Einbrecher-Trio erzwang Herausgabe von Bargeld



Kriminalpolizei sucht Zeugen nach Raub in Hohenwettersbacher Wohnung

(pol/red.) Drei Unbekannte verschafften sich in der Nacht zum Donnerstag, 20. Juni, gewaltsam Zutritt in ein Wohnhaus in Hohenwettersbach und überfielen den Bewohner. Nach Angaben der Polizei soll es sich bei den Einbrechern um zwei Männer und eine Frau gehandelt haben, alle im Alter von etwa 25 bis 35 Jahren.

Derzeitigen Erkenntnissen zufolge brachen sie im Zeitraum zwischen 22.30 und 2 Uhr in das Einfamilienhaus in der Tiefentalstraße ein und zwangen dort den Hausbesitzer gewaltsam, Bargeld und sein Mobiltelefon herauszugeben. Vermutlich auf der Suche nach Wertgegenständen, so die Polizei weiter, durchsuchten sie anschließend weitere Räume, bevor sie unerkannt flüchteten.

Schwarz gekleidet
Den Angaben des überfallenen Mannes zufolge warten die drei schwarz gekleidet und maskiert. Seinem Eindruck zufolge sprachen sie in einer vermutlich osteuropäischen Sprache miteinander, so die Polizei.

Wer hat in den vergangenen Tagen und Wochen möglicherweise verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise dieser Art sind laut Polizeimeldung von besonderem Interesse für die Ordnungshüter. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, sich beim Kriminaldauerdienst zu melden unter (07 21) 666 5555.


Hohenwettersbach - Polizeibericht
26. Juni 2024

Einbrecher-Trio erzwang Herausgabe von Bargeld

Kriminalpolizei sucht Zeugen nach Raub in Hohenwettersbacher Wohnung

(pol/red.) Drei Unbekannte verschafften sich in der Nacht zum Donnerstag, 20. Juni, gewaltsam Zutritt in ein Wohnhaus in Hohenwettersbach und überfielen den Bewohner. Nach Angaben der Polizei soll es sich bei den Einbrechern um zwei Männer und eine Frau gehandelt haben, alle im Alter von etwa 25 bis 35 Jahren.

Derzeitigen Erkenntnissen zufolge brachen sie im Zeitraum zwischen 22.30 und 2 Uhr in das Einfamilienhaus in der Tiefentalstraße ein und zwangen dort den Hausbesitzer gewaltsam, Bargeld und sein Mobiltelefon herauszugeben. Vermutlich auf der Suche nach Wertgegenständen, so die Polizei weiter, durchsuchten sie anschließend weitere Räume, bevor sie unerkannt flüchteten.

Schwarz gekleidet
Den Angaben des überfallenen Mannes zufolge warten die drei schwarz gekleidet und maskiert. Seinem Eindruck zufolge sprachen sie in einer vermutlich osteuropäischen Sprache miteinander, so die Polizei.

Wer hat in den vergangenen Tagen und Wochen möglicherweise verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise dieser Art sind laut Polizeimeldung von besonderem Interesse für die Ordnungshüter. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, sich beim Kriminaldauerdienst zu melden unter (07 21) 666 5555.