Ausgabe vom 14.06.2024
Ausgabe vom 24.05.2024
Ausgabe vom 10.05.2024
Ausgabe vom 26.04.2024

Kategorie: Neue Ausgabe – Durlacher Blatt

Muttertag – Ein Festtag mit sozialer Distanz in diesem Jahr



Unter dem Eindruck der Corona-Krise findet der diesjährige Muttertag auch unter der Vorgabe der sozialen Distanz statt. Trotzdem oder gerade deshalb hat er die wichtige Funktion, den Müttern Danke für Ihre familiäre Arbeit zu sagen. Das Durlacher Blatt beleuchtet in seiner aktuellen Ausgabe die Geschichte dieses besonderen Tages.

Das gibt es noch im Durlacher Blatt zu lesen: Die Durlacher Libera... weiterlesen


Muttertag – Ein Festtag mit sozialer Distanz in diesem Jahr

Durlacher Blatt - Ausgabe vom 7. Mai 2020

Unter dem Eindruck der Corona-Krise findet der diesjährige Muttertag auch unter der Vorgabe der sozialen Distanz statt. Trotzdem oder gerade deshalb hat er die wichtige Funktion, den Müttern Danke für Ihre familiäre Arbeit zu sagen. Das Durlacher Blatt beleuchtet in seiner aktuellen Ausgabe die Geschichte dieses besonderen Tages.

Das gibt es noch im Durlacher Blatt zu lesen: Die Durlacher Libera... weiterlesen

Das Kanapeegäßle – eine Durlacher Besonderheit zum Staunen und Schlendern



Eine Stadtmauer hatte im Mittelalter fast jede Stadt. Doch Durlach hatte noch eine Zwingermauer. Die eine fast doppelt so dick wie die andere, der Abstand zwischen den beiden ca. drei Meter. Genug, um Häuser dazwischen und darauf zu bauen. In Sachen ÖPNV sehen die Durlacher Liberalen keine Verbesserung für die Kernstadt, formulierte Wünsche wurden nicht berücksichtigt. Vereine in der Corona-Zeit sind gefordert, umzudenken. Dies zeigt ein Beitrag ... weiterlesen


Das Kanapeegäßle – eine Durlacher Besonderheit zum Staunen und Schlendern

Durlacher Blatt - Ausgabe vom 23. April 2020

Eine Stadtmauer hatte im Mittelalter fast jede Stadt. Doch Durlach hatte noch eine Zwingermauer. Die eine fast doppelt so dick wie die andere, der Abstand zwischen den beiden ca. drei Meter. Genug, um Häuser dazwischen und darauf zu bauen. In Sachen ÖPNV sehen die Durlacher Liberalen keine Verbesserung für die Kernstadt, formulierte Wünsche wurden nicht berücksichtigt. Vereine in der Corona-Zeit sind gefordert, umzudenken. Dies zeigt ein Beitrag ... weiterlesen

Schulen in Zeiten von Corona



Die Corona-Krise bestimmt weite Teile des öffentlichen Lebens in Durlach und der Region. Besonders sind die Schüler von den einschneidenden Maßnahmen der Epedemieeindämmung betroffen. Das Durlacher Blatt hat sich in dieser Ausgabe dem Thema "Schule in Zeiten von Corona" angenommen. Die Durlacher Tafel steht vor neuen Aufgaben. Pastor Graciano Gangi steht dem Durlacher Blatt Rede und Antwort zur Herausforderung mit Covid-19. Er kommt wieder: Der Ba... weiterlesen


Schulen in Zeiten von Corona

Durlacher Blatt, Ausgabe vom 09.04.2020

Die Corona-Krise bestimmt weite Teile des öffentlichen Lebens in Durlach und der Region. Besonders sind die Schüler von den einschneidenden Maßnahmen der Epedemieeindämmung betroffen. Das Durlacher Blatt hat sich in dieser Ausgabe dem Thema "Schule in Zeiten von Corona" angenommen. Die Durlacher Tafel steht vor neuen Aufgaben. Pastor Graciano Gangi steht dem Durlacher Blatt Rede und Antwort zur Herausforderung mit Covid-19. Er kommt wieder: Der Ba... weiterlesen

Der Sportpark „Untere Hub“ bekommt einen überarbeiteten Plan



Der Corona-Virus bestimmt auch in Durlach und umzu das öffentliche Leben. Viele Veranstaltungen fallen aus und die Auswirkungen auf die Geschäftswelt lassen sich noch gar nicht abschätzen. Neben der Corona-Krise gibt es aber noch weitere Themen im aktuellen Durlacher Blatt. Der Durlacher Ortschaftsrat beriet in seiner letzten Sitzung unter anderem über die City-Route für Radfahrer. Die Maßnahmen zum Gesundheitsschutz veranlassten die Durlacher u... weiterlesen


Der Sportpark „Untere Hub“ bekommt einen überarbeiteten Plan

Durlacher Blatt, Ausgabe vom 26.03.2020

Der Corona-Virus bestimmt auch in Durlach und umzu das öffentliche Leben. Viele Veranstaltungen fallen aus und die Auswirkungen auf die Geschäftswelt lassen sich noch gar nicht abschätzen. Neben der Corona-Krise gibt es aber noch weitere Themen im aktuellen Durlacher Blatt. Der Durlacher Ortschaftsrat beriet in seiner letzten Sitzung unter anderem über die City-Route für Radfahrer. Die Maßnahmen zum Gesundheitsschutz veranlassten die Durlacher u... weiterlesen

Die Bürgerinnen und Bürger aus der Region engagieren sich für ihre Heimat



Bislang hält der Durlacher Stadteingang nicht das, was die Markgrafenstadt "im Innern" präsentiert. Der Bürgerspaziergang und anschließende Workshop zum Thema trafen auf hohe Resonanz sowie durchdachten und gleichzeitig kreativen Ideen.

In Grötzingen können Pflegepatenschaften für Bäume und Streuobstwiesen vergeben werden - als kompetenter Partner zum Umgang und zur Pflege konnte der Vorsitz... weiterlesen


Die Bürgerinnen und Bürger aus der Region engagieren sich für ihre Heimat

Durlacher Blatt, Ausgabe vom 13.03.2020

Bislang hält der Durlacher Stadteingang nicht das, was die Markgrafenstadt "im Innern" präsentiert. Der Bürgerspaziergang und anschließende Workshop zum Thema trafen auf hohe Resonanz sowie durchdachten und gleichzeitig kreativen Ideen.

In Grötzingen können Pflegepatenschaften für Bäume und Streuobstwiesen vergeben werden - als kompetenter Partner zum Umgang und zur Pflege konnte der Vorsitz... weiterlesen

Informations- und Kommunikationsbranche verzeichnet den größten Zuwachs



Die aktuelle Geschäftslage in Karlsruhe wird als günstig bewertet, was sich wiederum positiv auf das hiesige Beschäftigungsniveau auswirkt. Diese Aussage traf Uwe Hillengaß vom ortsansässigen Jobcenter gegenüber dem Durlacher Ortschaftsrat und erwähnte die zügige Bearbeitungsdauer in der Hälfte der vorgegebenen Zeit.

Die offizielle Übergabe des Anna-Leimbach-Hauses erfolgte unter großer B... weiterlesen


Informations- und Kommunikationsbranche verzeichnet den größten Zuwachs

Durlacher Blatt, Ausgabe vom 27.02.2020.

Die aktuelle Geschäftslage in Karlsruhe wird als günstig bewertet, was sich wiederum positiv auf das hiesige Beschäftigungsniveau auswirkt. Diese Aussage traf Uwe Hillengaß vom ortsansässigen Jobcenter gegenüber dem Durlacher Ortschaftsrat und erwähnte die zügige Bearbeitungsdauer in der Hälfte der vorgegebenen Zeit.

Die offizielle Übergabe des Anna-Leimbach-Hauses erfolgte unter großer B... weiterlesen

Das Personalkarussell dreht sich bei den Pfinztaler Floriansjüngern



Über hohe Aufmerksamkeit und eine bestens besuchte Informationsveranstaltung freuten sich die Durlacher Ortsvorsteherin Alexandra Ries und der Karlsruher Baubürgermeister Daniel Fluhrer. Es ging um kein geringeres Thema als die Sanierung des Durlacher Stadteingangs, die - sollte sie in das Landesprogramm aufgenommen werden - Gutes für die Eigentümer der dortigen Gebäude in Sachen energetische Sanierung mit sich bringt. Der nächste themenbezogene... weiterlesen


Das Personalkarussell dreht sich bei den Pfinztaler Floriansjüngern

Durlacher Blatt - Ausgabe vom 14.02.2020

Über hohe Aufmerksamkeit und eine bestens besuchte Informationsveranstaltung freuten sich die Durlacher Ortsvorsteherin Alexandra Ries und der Karlsruher Baubürgermeister Daniel Fluhrer. Es ging um kein geringeres Thema als die Sanierung des Durlacher Stadteingangs, die - sollte sie in das Landesprogramm aufgenommen werden - Gutes für die Eigentümer der dortigen Gebäude in Sachen energetische Sanierung mit sich bringt. Der nächste themenbezogene... weiterlesen

Politisch geht es im aktuellen Durlacher Blatt zu…



...denn in Durlach, Grötzingen und den Bergdörfern haben die Ortschaftsräte getagt. Spannende Themen von der gesicherten Nahversorgung über den persönlichen Arbeitseinsatz der Ortschaftsräte auf dem Friedhof bis hin zu ein fraglichen Klimaanpassung galt es zu beraten. Darüber hinaus berichten wir auf drei Sonderseiten über den 1. Malerdorflauf in Grötzingen, der hoffentlich viele Aktive und Zuschauer am Sonntag ins Badische Malerdorf lockt. U... weiterlesen


Politisch geht es im aktuellen Durlacher Blatt zu…

Durlacher Blatt - Ausgabe vom 30.01.2020.

...denn in Durlach, Grötzingen und den Bergdörfern haben die Ortschaftsräte getagt. Spannende Themen von der gesicherten Nahversorgung über den persönlichen Arbeitseinsatz der Ortschaftsräte auf dem Friedhof bis hin zu ein fraglichen Klimaanpassung galt es zu beraten. Darüber hinaus berichten wir auf drei Sonderseiten über den 1. Malerdorflauf in Grötzingen, der hoffentlich viele Aktive und Zuschauer am Sonntag ins Badische Malerdorf lockt. U... weiterlesen

Brötchentaste auf dem Prüfstand



Soll die Brötchentaste erhalten bleiben, oder ist es sinnvoll, auch diese Form des kostenlosen Kurzzeitparkens abzuschaffen? Wir erörtern im aktuellen Durlacher Blatt Für und Wider dieses Themas. Des Weiteren lesen Sie im der Ausgabe:
Der „1. Grötzinger Malerdorflauf“: Am 2. Februar findet erstmalig ein offizielles Laufevent im Badischen Malerdorf statt. Es handelt sich dabei um einen Spendenlauf, der am Baggersee entlang ... weiterlesen


Brötchentaste auf dem Prüfstand

Durlacher Blatt, Ausgabe vom 16.01.2020.

Soll die Brötchentaste erhalten bleiben, oder ist es sinnvoll, auch diese Form des kostenlosen Kurzzeitparkens abzuschaffen? Wir erörtern im aktuellen Durlacher Blatt Für und Wider dieses Themas. Des Weiteren lesen Sie im der Ausgabe:
Der „1. Grötzinger Malerdorflauf“: Am 2. Februar findet erstmalig ein offizielles Laufevent im Badischen Malerdorf statt. Es handelt sich dabei um einen Spendenlauf, der am Baggersee entlang ... weiterlesen

Der Durlacher Hausberg…



Es wird den Grötzingern nicht gefallen, dass die Durlacher den Turmberg heute ihr Eigen nennen, denn Grabungen haben ergeben, dass neben dem heutigen Turm bereits 200 Jahre zuvor ein weiterer Turm gestanden hat. Hierbei handelte es sich um einen Wohnturm des „castrum Gretzingen“, was so viel heißt, wie die „Burg von Grötzingen“. Eine abwechslungsreiche Geschichte erlebte der Turm, bis er heute als beliebtes Ausflugsziel dient, die auf der ... weiterlesen


19. Dezember 2019

Der Durlacher Hausberg…

Durlacher Blatt, Ausgabe vom 19.12.2019

Es wird den Grötzingern nicht gefallen, dass die Durlacher den Turmberg heute ihr Eigen nennen, denn Grabungen haben ergeben, dass neben dem heutigen Turm bereits 200 Jahre zuvor ein weiterer Turm gestanden hat. Hierbei handelte es sich um einen Wohnturm des „castrum Gretzingen“, was so viel heißt, wie die „Burg von Grötzingen“. Eine abwechslungsreiche Geschichte erlebte der Turm, bis er heute als beliebtes Ausflugsziel dient, die auf der ... weiterlesen