Ausgabe vom 12.09.2019
Ausgabe vom 11.07.2019
Ausgabe vom 27.06.2019
Ausgabe vom 13.06.2019

„Der Turmberg, die Perle von Durlach“



einem Rundgang auf dem Durlacher Hausberg anhand historischer Texte und Fotografien lädt Dr. Ferdinand Leikam für Mittwoch, 28. August, ein. Die kostenlose Führung "Der Turmberg, die Perle von Durlach" beginnt um 18 Uhr und dauert etwa eine Stunde. Treffpunkt ist die Bergstation der Turmbergbahn. Die Veranstaltung läuft im Rahmen der Reihe "Historischer Mittwochabend" von Stadtarchiv und Historische Museen.

... weiterlesen

22. August 2019

„Der Turmberg, die Perle von Durlach“

Rundgang auf dem Durlacher Hausberg am 28. August. Zu einem Rundgang auf dem Durlacher Hausberg anhand historischer Texte und Fotografien lädt Dr. Ferdinand Leikam für Mittwoch, 28. August, ein. Die kostenlose Führung „Der Turmberg, die Perle von Durlach“ beginnt um 18 Uhr und dauert etwa eine Stunde. Treffpunkt ist die Be... weiterlesen

Fahrraddieb auf frischer Tat ertappt



l;llnitzer Straße in Durlach beim Versuch zwei zusammengeschlossene Mountainbikes zu entwenden auf frischer Tat ertappt werden. Eine aufmerksame Zeugin beobachtete den Tatverdächtigen beim Diebstahlversuch und alarmierte daraufhin die Polizei. Der 18-jährige war gerade mit dem Aufbruch des Spiralschlosses beschäftigt, als die Beamten des Polizeireviers Durlach am Tatort erschienen. Er ließ sich widerstandslos festnehmen. Wie sich im Rahmen einer anschließenden Durchsuchung herausstellte, führte der Tatverdächtige des Weiteren ein bereits als gestohlen gemeldetes Fahrrad mit sich. Das Fahrrad wurde sichergestellt und der 18-Jährige aufs Polizeirevier verbracht.

... weiterlesen

22. August 2019

Fahrraddieb auf frischer Tat ertappt

Ein 18-jähriger Rumäne konnte am Donnerstag, gegen 0:20 Uhr, in der Göllnitzer Straße in Durlach beim Versuch zwei zusammengeschlossene Mountainbikes zu entwenden auf frischer Tat ertappt werden. Eine aufmerksame Zeugin beobachtete den Tatverdächtigen beim Diebstahlversuch und alarmierte daraufhin die Polizei. Der 18-jährige w... weiterlesen

Mann von Straßenbahn erfasst



ötzingen und Durlach von einer Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Obwohl der Fahrer der Linie S5 die Person auf dem Gleis laufend erkennen konnte, entsprechendes Signal gab und sofort eine Notfallbremsung einleitete, kam der 33-Jährige unter der Bahn zum Liegen. Die Berufsfeuerwehr Karlsruhe und die Freiwillige Feuerwehr Grötzingen mussten die Bahn anheben, um den Mann zu bergen. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Warum der 33-Jährige sich auf den Gleisen aufhielt, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

... weiterlesen

22. August 2019

Mann von Straßenbahn erfasst

Ein 33-jähriger Mann ist am Mittwoch um 22.40 Uhr auf der Strecke zwischen Grötzingen und Durlach von einer Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Obwohl der Fahrer der Linie S5 die Person auf dem Gleis laufend erkennen konnte, entsprechendes Signal gab und sofort eine Notfallbremsung einleitete, kam der 33-Jähr... weiterlesen

Krimi beim Saisonauftakt 3-2 Sieg gegen den TTC Neu-Ulm



SV Grünwettersbach und kamen voll auf ihre Kosten. In fast 5 Stunden wurde Weltklasse-Tischtennis geboten und wie die lange Spielzeit schon aussagt, war das Spiel an Spannung nicht zu überbieten!
Den Anfang machte der Neuzugang des ASV, Wang Xi, gegen den Franzosen Abdel- Kader Salifou. Xi dominierte von beginn an das Geschehen und gab nur einen Satz ab, was letztendlich einen 3-1 Sieg bedeutete.
Mit der Führung im Rücken ging Dang Qiu im zweiten Einzel gegen Neu-Ulms Nr. 1, Tiago Apolonia aus Portugal, an den Tisch. In einem sensationellen Match konnte Dang, in vier denkbar knappen Sätzen (12-14, 15-13, 11-8, 12-10) die Oberhand behalten und des ASV mit 2-0 in Führung bringen.
Nach der Pause folgte die Begegnung Sathiyan Gnanasekaran gegen Gustavo Tsuboi. „Sathi“ begann stark und gewann den ersten Satz auch mit 11-9. Gustavo Tsuboi konterte jedoch überragend und konnte die nächsten beiden Sätze für sich entscheiden. Nachdem Sathi sich den vierten Satz erkämpfte, fehlte ihm jedoch im Entscheidungssatz etwas die Kraft, wodurch Neu-Ulm wieder im Spiel war.
Im nächsten Spiel standen sich dann Wang Xi und Tiago Apolonia gegenüber. Dieser Tischtennis-Leckerbisse ging ebenfalls über die volle Distanz mit dem besseren Ende des Neu-Ulmers.
So musste dann das Doppel über Sieg oder Niederlage entscheiden. Neu-Ulm schickte ihren Doppel-Spezialisten Gustavo Tsuboi gemeinsam mit Salifou in den Court. ASV-Coach „Joe“ Sekinger setzte neben Dang Qiu auf Grünwettersbachs weiteren Neuzugang Tobias Rasmussen aus Dänemark.
Wie sollte es auch anders sein, auch dieses Match ging über die volle Distanz und war somit bis zum letzten Punkt „Spannung pur“.
Letztendlich bebte der Hexenkessel im Karlsruher Höhenstadtteil als das ASV-Duo den Matchball zum 11-8 verwandeln konnten und dem ASV somit die ersten Punkte zum Saisonauftakt bescherten!
Bereits am kommenden Sonntag, den 25.08.2019, gibt es ein absolutes Highlight im Tischtennis-Zentrum des ASV Grünwettersbach zu sehen!
Werder Bremen mit dem aktuellen Einzel-Vizeweltmeister Mattias Falck kommt!!!
Die „runderneuerten“ Bremer konnten die Auftaktpartie ihrerseits klar und deutlich mit 3-0 gewinnen und gehen gegen den ASV Grünwettersbach als klarer Favorit ins Rennen. Mit Mattias Falck, der aktuell Position 7 der Weltrangliste belegt sowie dem Kasachen Kirill Gerassimenko, derzeit Nr. 39 der Welt, haben die Bremer aktuelle Weltklasse zu bieten. Der Rumäne Hunor Szocs, einzig verbliebener Bremer der Vorsaison und Marcelo Aguirre aus Pakistan (Nr. 77 der Welt) vervollständigen das Team aus Bremen, das sich in dieser Besetzung berechtigte Play-Off-Hoffnungen machen kann.
ASV Coach Joachim Sekinger wird seine Jungs dementsprechend einstellen und versuchen, dem Favoriten ein Bein zu stellen. „Mit unserem fantastischen Publikum im Rücken werden wir alles versuchen, um die Überraschung zu schaffen!“ so Joe Sekinger zum bevorstehenden Match.
Spielbeginn wird wie gewohnt um 15 Uhr sein. Karten gibt es noch genügend über die Homepage www.asv-tt.de oder auch an der Tageskasse.
Das ASV-Team hofft auf zahlreiche Zuschauer zu diesem Top-Ereignis.

... weiterlesen

Krimi beim Saisonauftakt 3-2 Sieg gegen den TTC Neu-Ulm

Wang Xi in Aktion (Foto: F. Haubner).
Trotz Sommerferien fanden knapp 400 Zuschauer den Weg ins Tischtennis-Zentrum des ASV Grünwettersbach und kamen voll auf ihre Kosten. In fast 5 Stunden wurde Weltklasse-Tischtennis geboten und wie die lange Spielzeit schon aussagt, war das Spiel an Spannung nicht zu überbieten! Den Anfang machte der Neuzugang des ASV, Wang Xi, gegen den Franzosen ... weiterlesen

Leben und Arbeiten vor 100 Jahren



ndgang auf dem Historischen Dachspeicher des Pfinzgaumuseums in der Karlsburg Durlach gibt es am Sonntag, 25. August, um 11.15 Uhr. Die Führung über das "Leben und Arbeiten vor 100 Jahren" mit Eva Unterburg ist kostenfrei. Der Dachspeicher ist nicht barrierefrei zugänglich.

... weiterlesen

20. August 2019

Leben und Arbeiten vor 100 Jahren

Führung im Pfinzgaumuseum am 25. August. Einen Rundgang auf dem Historischen Dachspeicher des Pfinzgaumuseums in der Karlsburg Durlach gibt es am Sonntag, 25. August, um 11.15 Uhr. Die Führung über das „Leben und Arbeiten vor 100 Jahren“ mit Eva Unterburg ist kostenfrei. Der Dachspeicher ist nicht barrierefrei zugängl... weiterlesen

Neue Geschwindigkeitsmessung im Einsatz – Mobiler Anhänger blitzt auch nachts und am Wochenende



rt. Wenn Autofahrerinnen und Autofahrer schneller unterwegs sind, als es die zulässige Höchstgeschwindigkeit erlaubt, müssen sie künftig auch außerhalb der Standorte von stationären Geschwindigkeitsmessanlagen und auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten beim Ordnungs- und Bürgeramt damit rechnen, für Verkehrsverstöße zur Rechenschaft gezogen zu werden.
Denn seit wenigen Tagen ist ein Anhänger im Einsatz, mit dem mobile Geschwindigkeitsmessungen möglich sind. "Wir wollen mit dem Einsatz dieses Anhängers, einer sogenannten Semistation, mobile Geschwindigkeitsmessungen auch zu Zeiten ermöglichen, in denen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verkehrsüberwachung nicht im Dienst sind", so Ordnungsamtsleiter Dr. Björn Weiße.
Insbesondere die Einführung von nächtlichen Geschwindigkeitsreduzierungen auf 30 Stundenkilometer als Lärmschutz hatte Forderungen aus der Bevölkerung nach entsprechenden Kontrollen zur Folge. Bislang konnte diesen nur bedingt nachgekommen werden, da es keinen regelmäßigen nächtlichen Schichtdienst bei der Verkehrsüberwachung des Ordnungsamtes gibt. "Die Semistation soll künftig insbesondere dort zum Einsatz kommen, wo Hinweise darauf vorliegen, dass in den Abend- und Nachtstunden, aber auch an Sonn- und Feiertagen Geschwindigkeitsüberschreitungen vorkommen", beschreibt Weiße die Einsatzbereiche der Semistation. So soll auch die Berechenbarkeit von mobilen Geschwindigkeitskontrollen verringert werden.
Ziel ist, eine höhere Akzeptanz der geltenden Geschwindigkeitsbegrenzung und damit einen besseren Lärmschutz für die Anwohnenden zu erreichen. Da die Semistation immer mehrere Tage am gleichen Standort bleibt, ist auch ein besserer Überblick über das Geschwindigkeitsverhalten der Verkehrsteilnehmenden möglich.

... weiterlesen

20. August 2019

Neue Geschwindigkeitsmessung im Einsatz – Mobiler Anhänger blitzt auch nachts und am Wochenende

Seit dem 9. August blitzt es im Stadtgebiet auf eine in Karlsruhe noch ungewohnte Art. Wenn Autofahrerinnen und Autofahrer schneller unterwegs sind, als es die zulässige Höchstgeschwindigkeit erlaubt, müssen sie künftig auch außerhalb der Standorte von stationären Geschwindigkeitsmessanlagen und auch außerhalb der ü... weiterlesen

Ausstellung „Schulunterricht in Pfinztal seit vielen Generationen“ in Vorbereitung



l im Bürgerhaus „Schulunterricht in Pfinztal seit vielen Generationen“ mit den beiden Sonderausstellungen sind bereits angelaufen. Gezeigt werden Bilder vom Schulunterricht in Pfinztal, aber auch Fotos vom „Schulbesuch anderswo“. Dokumente und Gegenstände sollen die Ausstellung ergänzen.
Die Ausstellungsmacher setzen dabei auf die Mithilfe der Bevölkerung. Gesucht werden Fotos aus Ihrer Schulzeit in und außerhalb Pfinztals. Bitte versehen Sie die Bilder mit einer kurzen Information. Auch Gegenstände aus der Schulzeit werden gesucht. Darüber hinaus werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesucht, die bei der Vorbereitung der Ausstellung mithelfen oder die während der Öffnungszeiten die Ausstellung betreuen. Der Vorsitzende des Heimatvereins Pfinztal, Hans Weiß, Tel. 07240 4129, freut sich über eine Kontaktaufnahme. Fotos können im Rathaus Söllingen, Zimmer 13, abgegeben werden. Die Ausstellung wird im Januar und Februar 2020 stattfinden.

... weiterlesen

20. August 2019

Ausstellung „Schulunterricht in Pfinztal seit vielen Generationen“ in Vorbereitung

Die Vorarbeiten für die neue Ausstellung von Gemeinde und Heimatverein Pfinztal im Bürgerhaus „Schulunterricht in Pfinztal seit vielen Generationen“ mit den beiden Sonderausstellungen sind bereits angelaufen. Gezeigt werden Bilder vom Schulunterricht in Pfinztal, aber auch Fotos vom „Schulbesuch anderswo“. Dokumente und Geg... weiterlesen

Kunstmeile Pfinztal



ember und Oktober statt. Es stellen Pfinztaler Geschäftsleute ihre Räumlichkeiten zur Verfügung und geben damit Kunstschaffenden die Möglichkeit, ihre Arbeiten bürgernah zu präsentieren. Die Künstler verwandeln in dem Zeitraum vom 6. September 2019 bis zum 16. Oktober 2019 Gewerberäume und Schaufenster in kleine Galerien. Interessierte erwartet ein entspannter Kunstspaziergang und ein Kunsterlebnis der besonderen Art. Folgende Künstler stellen aus:

  • Beata Feigenbutz–Lukas (Spielwaren Luhmann, Reetzstraße 83, Söllingen)
  • Ingrid Hahn (Marien–Apotheke, Wesostraße 118, Wöschbach)
  • Manfred Zwar (Geschenke von Herz zu Herz, Hauptstraße 88, Söllingen)
  • Barbara Scheurenbrand (LiteraDur, Karlsruher Straße 84, Berghausen)
  • André Brenner (Mehrer Optik, Karlsruher Straße 89, Berghausen)
  • Christina Krasting (Sonnen-Apotheke, Pfinzstraße 10, Söllingen)
  • Isabella Granget (Modehaus Wenz, Hauptstraße 47-48, Söllingen)
  • Interessensgemeinschaft Pfinztaler Kunsttage mit Pavel Miguel, Stefan Lenzinger, Karin Gengel, Hedda Brahms, Ann-Kathrin Busse, Jutta Maier, Irmgard Mühl, Gerd Stutz, Karolina Jarmolinksa, Monika Roser (Firma Reisser, Gewerbestraße 28, Berghausen)

... weiterlesen

20. August 2019

Kunstmeile Pfinztal

Die Kunstmeile in Pfinztal findet seit einigen Jahren regelmäßig im September und Oktober statt. Es stellen Pfinztaler Geschäftsleute ihre Räumlichkeiten zur Verfügung und geben damit Kunstschaffenden die Möglichkeit, ihre Arbeiten bürgernah zu präsentieren. Die Künstler verwandeln in dem Zeitraum vom 6. Septemb... weiterlesen

Auf geparkten Lkw geschossen



ten Lkw geschossen. Ein 53-Jähriger hatte seinen Lkw auf der Greschbachstraße am Waldrand geparkt und war dabei sich außerhalb des Fahrzeuges Essen zuzubereiten. Gegen 11 Uhr hörte er mehrere Schüsse und ca. 30 Minuten später weitere Schüsse aus dem nahegelegenen Wald. Als er gegen 15 Uhr die Fahrerkabine seines Lkw bestieg, stellte er zwei Beschädigungen an der Frontscheibe fest und verständigte die Polizei. Die bisherigen Feststellungen ergaben, dass mit einer bislang unbekannten Schusswaffe auf die Frontscheibe geschossen worden war. Die Projektile hatten die Scheibe beschädigt, aber nicht durchschlagen. Der Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Zeugen, oder Personen die im Bereich der Greschbachstraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Karlsruhe-Waldstadt, Telefon 0721 967180 in Verbindung zu setzen.

... weiterlesen

20. August 2019

Auf geparkten Lkw geschossen

Ein bislang Unbekannter hat am Sonntagvormittag in Grötzingen auf einen geparkten Lkw geschossen. Ein 53-Jähriger hatte seinen Lkw auf der Greschbachstraße am Waldrand geparkt und war dabei sich außerhalb des Fahrzeuges Essen zuzubereiten. Gegen 11 Uhr hörte er mehrere Schüsse und ca. 30 Minuten später weitere Schüs... weiterlesen

Diebstahl von zwei Baustellenfahrzeugen – Zeugen gesucht



tellenlagerplatz im Neubaugebiet Heilbrunn-Engelfeld in Söllingen zwei kleinere Radlader der Marke Kramer entwendet. Die Radlader hatten eine anthrazitfarbene, abgerundete Kabine, waren mit gelben und hellgrauen Anbauteilen versehen, hatten ein gelbes Warnlicht und eine Schaufel montiert. Auf den Fahrzeugen prangert das Logo der geschädigten Baufirma. Zum Abtransport der neuwertigen Radlader im Gesamtwert von ca. 50.000 € mussten entweder zwei Abschleppfahrzeuge oder ein größerer Lkw benutzt worden sein. Die Polizei Pfinztal bittet nun um Ihre Mithilfe. Wenn Sie sachdienliche Angaben zu einer Person oder einem Fahrzeug machen können, wenden Sie sich unter der Telefonnummer 0721 4539227 an die Polizei Pfinztal oder an jede andere Polizeidienststelle.

... weiterlesen

20. August 2019

Diebstahl von zwei Baustellenfahrzeugen – Zeugen gesucht

Zwischen dem 16.08.2019, 16.30 Uhr, und 17.08.2019, 6.45 Uhr, wurden von einem Baustellenlagerplatz im Neubaugebiet Heilbrunn-Engelfeld in Söllingen zwei kleinere Radlader der Marke Kramer entwendet. Die Radlader hatten eine anthrazitfarbene, abgerundete Kabine, waren mit gelben und hellgrauen Anbauteilen versehen, hatten ein gelbes Warnlicht und eine ... weiterlesen