Aktuelle Informationen der Grötzinger Ortsverwaltung



Die Corona-Virus-Epidemie veranlasst die Grötzinger Ortsverwaltung zu Bekanntmachungen in den Bereichen Nachbarschaftshilfe, Trauerfeiern, Bürgerdienste und Ortschaftsratssitzungen.

Die Ortsverwaltung Grötzingen koordiniert eine Nachbarschaftshilfe zwischen Bürgerinnen und Bürger die unterstützen möchten und Bürgerinnen und Bürger die zur Corona-Risikogruppe gehören (hohes Alter, Immunschwäche oder Grunderkrankung), damit diese gesund bleiben. Sofern Sie unterstützen wollen oder auf Hilfe angewiesen sind können Sie sich gerne bei der Ortsverwaltung Grötzingen wie folgt melden:

  • per E-Mail an [email protected]
  • telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 9 und 12 Uhr unter der Telefonnummer 0721 133 7616
  • oder per Brief/Zettel in den Briefkasten am Rathaus, Rathausplatz 1

Bitte teilen Sie uns Folgendes freiwillig mit: Name, Adresse, Kontaktmöglichkeit und was Sie anbieten möchten oder wofür Sie Unterstützung benötigen, wir vermitteln Sie dann jeweils:

  • Einkäufe im Supermarkt, Drogerie oder Apotheke
  • andere Besorgungen
  • mit dem Hund raus gehen

Aufgrund der aktuellen Lage hat die Ortsverwaltung entschieden, dass ab sofort an Trauerfeiern in der Friedhofskapelle nur noch maximal 10 Personen teilnehmen können. Die Begrenzung der Personenzahl ist wegen der Gewährleistung eines ausreichend großen Sicherheitsabstandes der Teilnehmenden erforderlich. Im Freien wird die Personenzahl auf 50 Personen beschränkt. Diese Maßnahme soll zu Ihrer eigenen und zur Gesunderhaltung der Angehörigen des/der Verstorbenen beitragen. Wir bitten daher um Ihr Verständnis und um Beachtung.

Wegen der zunehmenden Ausbreitung des Coronavirus sind alle staatlichen Behörden zu besonderen Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung aufgerufen. Nach Informationen des Gesundheitsamtes ist es gerade in dieser Phase notwendig, Personenansammlungen soweit wie möglich zu vermeiden, um die Ansteckungsketten zu unterbrechen.Die Ortsverwaltung Grötzingen hat im Sinne des Gesundheitsschutzes daher klare Vorgaben und Maßnahmen beschlossen:

Das Bürgerbüro ist ab Montag, 16. März 2020 nur noch durch telefonische Terminvereinbarung ab 7:45 Uhr unter Tel. 0721 133 7610 erreichbar. Es wird darum gebeten, die Erledigung nicht dringender Angelegenheiten auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Bei Vorsprachen gelten besondere Hygieneregeln.

Auch der Rest der Ortsverwaltung ist nur nach telefonischer Terminvereinbarung unter der üblichen Telefonnummer 948510 betretbar. Kontaktaufnahmen sollten auf unaufschiebbare Fälle begrenzt werden. Auch hier gelten besondere Hygiene- und Schutzmaßnahmen.

Zum Schutz unserer älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger wird es keine Besuche bei runden Geburtstagen und Jubiläen durch die Ortsvorsteherin geben. Die Ortsverwaltung empfiehlt darüber hinaus, Versammlungen der Vereine auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Proben und Zusammenkünfte in der Begegnungsstätte sind ab 17. März nicht mehr möglich.

Die geplanten öffentlichen Sitzungen des Ortschaftsrates finden weiterhin statt. Es wird jedoch eine Anwesenheitsliste geben, so dass Benachrichtigungen möglich sind, sofern ein Kontakt stattfand. Ebenso wird der Tagesordnungspunkt 1 „Fragen und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger“ so gestaltet, dass die Fragen und Anregungen bis Mittwoch, 1. April, 16 Uhr, schriftlich an die Ortsverwaltung zu richten sind unter [email protected] Die Bestuhlung wird so vorgenommen, dass zwischen den einzelnen Plätzen ein ausreichend großer Abstand besteht.

Ansonsten sind durch Anordnung folgende Einrichtungen in Grötzingen ab 17. März bis 19. April geschlossen:

  • Augustenburg Gemeinschaftsschule
  • alle Kitas und der Hort an der Schule
  • Begegnungsstätte
  • Kinder- und Jugendhaus
  • Stadtteilbibliothek
  • Hallenbad

Die Stadt- und Ortsverwaltung wird die Situation in den nächsten Tagen laufend neu beurteilen und gegebenenfalls weitere geeignete Maßnahmen ergreifen. Hier finden Sie aktuelle Informationen: https://corona.karlsruhe.de/ Aufgrund der aktuellen Lage bitten wir die Bürgerinnen und Bürger besonnen zu bleiben. Alle können ihren Beitrag zur Eindämmung des Coronavirus leisten. Es gilt gemeinsam: Sozialkontakte zu reduzieren, auf die Durchführung und den Besuch von Veranstaltungen zu verzichten, Hygieneregeln zu beachten.

Die Ortsverwaltung Grötzingen wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern, dass sie gesund durch diese Zeiten kommen und dankt für das Verständnis und die gegenseitige Solidarität.


Grötzingen - Pressemitteilung
17. März 2020

Aktuelle Informationen der Grötzinger Ortsverwaltung

Die Corona-Virus-Epidemie veranlasst die Grötzinger Ortsverwaltung zu Bekanntmachungen in den Bereichen Nachbarschaftshilfe, Trauerfeiern, Bürgerdienste und Ortschaftsratssitzungen.

Die Ortsverwaltung Grötzingen koordiniert eine Nachbarschaftshilfe zwischen Bürgerinnen und Bürger die unterstützen möchten und Bürgerinnen und Bürger die zur Corona-Risikogruppe gehören (hohes Alter, Immunschwäche oder Grunderkrankung), damit diese gesund bleiben. Sofern Sie unterstützen wollen oder auf Hilfe angewiesen sind können Sie sich gerne bei der Ortsverwaltung Grötzingen wie folgt melden:

  • per E-Mail an [email protected]
  • telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 9 und 12 Uhr unter der Telefonnummer 0721 133 7616
  • oder per Brief/Zettel in den Briefkasten am Rathaus, Rathausplatz 1

Bitte teilen Sie uns Folgendes freiwillig mit: Name, Adresse, Kontaktmöglichkeit und was Sie anbieten möchten oder wofür Sie Unterstützung benötigen, wir vermitteln Sie dann jeweils:

  • Einkäufe im Supermarkt, Drogerie oder Apotheke
  • andere Besorgungen
  • mit dem Hund raus gehen

Aufgrund der aktuellen Lage hat die Ortsverwaltung entschieden, dass ab sofort an Trauerfeiern in der Friedhofskapelle nur noch maximal 10 Personen teilnehmen können. Die Begrenzung der Personenzahl ist wegen der Gewährleistung eines ausreichend großen Sicherheitsabstandes der Teilnehmenden erforderlich. Im Freien wird die Personenzahl auf 50 Personen beschränkt. Diese Maßnahme soll zu Ihrer eigenen und zur Gesunderhaltung der Angehörigen des/der Verstorbenen beitragen. Wir bitten daher um Ihr Verständnis und um Beachtung.

Wegen der zunehmenden Ausbreitung des Coronavirus sind alle staatlichen Behörden zu besonderen Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung aufgerufen. Nach Informationen des Gesundheitsamtes ist es gerade in dieser Phase notwendig, Personenansammlungen soweit wie möglich zu vermeiden, um die Ansteckungsketten zu unterbrechen.Die Ortsverwaltung Grötzingen hat im Sinne des Gesundheitsschutzes daher klare Vorgaben und Maßnahmen beschlossen:

Das Bürgerbüro ist ab Montag, 16. März 2020 nur noch durch telefonische Terminvereinbarung ab 7:45 Uhr unter Tel. 0721 133 7610 erreichbar. Es wird darum gebeten, die Erledigung nicht dringender Angelegenheiten auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Bei Vorsprachen gelten besondere Hygieneregeln.

Auch der Rest der Ortsverwaltung ist nur nach telefonischer Terminvereinbarung unter der üblichen Telefonnummer 948510 betretbar. Kontaktaufnahmen sollten auf unaufschiebbare Fälle begrenzt werden. Auch hier gelten besondere Hygiene- und Schutzmaßnahmen.

Zum Schutz unserer älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger wird es keine Besuche bei runden Geburtstagen und Jubiläen durch die Ortsvorsteherin geben. Die Ortsverwaltung empfiehlt darüber hinaus, Versammlungen der Vereine auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Proben und Zusammenkünfte in der Begegnungsstätte sind ab 17. März nicht mehr möglich.

Die geplanten öffentlichen Sitzungen des Ortschaftsrates finden weiterhin statt. Es wird jedoch eine Anwesenheitsliste geben, so dass Benachrichtigungen möglich sind, sofern ein Kontakt stattfand. Ebenso wird der Tagesordnungspunkt 1 „Fragen und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger“ so gestaltet, dass die Fragen und Anregungen bis Mittwoch, 1. April, 16 Uhr, schriftlich an die Ortsverwaltung zu richten sind unter [email protected] Die Bestuhlung wird so vorgenommen, dass zwischen den einzelnen Plätzen ein ausreichend großer Abstand besteht.

Ansonsten sind durch Anordnung folgende Einrichtungen in Grötzingen ab 17. März bis 19. April geschlossen:

  • Augustenburg Gemeinschaftsschule
  • alle Kitas und der Hort an der Schule
  • Begegnungsstätte
  • Kinder- und Jugendhaus
  • Stadtteilbibliothek
  • Hallenbad

Die Stadt- und Ortsverwaltung wird die Situation in den nächsten Tagen laufend neu beurteilen und gegebenenfalls weitere geeignete Maßnahmen ergreifen. Hier finden Sie aktuelle Informationen: https://corona.karlsruhe.de/ Aufgrund der aktuellen Lage bitten wir die Bürgerinnen und Bürger besonnen zu bleiben. Alle können ihren Beitrag zur Eindämmung des Coronavirus leisten. Es gilt gemeinsam: Sozialkontakte zu reduzieren, auf die Durchführung und den Besuch von Veranstaltungen zu verzichten, Hygieneregeln zu beachten.

Die Ortsverwaltung Grötzingen wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern, dass sie gesund durch diese Zeiten kommen und dankt für das Verständnis und die gegenseitige Solidarität.