Ausgabe vom 14.02.2019
Ausgabe vom 21.01.2019
Ausgabe vom 17.01.2019
Ausgabe vom 28.12.2018

Kategorie: Pressemitteilung

Parkplatzbeseitigung belastet Bürger und Handwerk



Das Unternehmernetzwerk „MH Mittelstand und Handwerk e.V.“ sieht in der anstehenden Kommunalwahl im Mai eine Chance für die Karlsruher Bürger, diese Situation wieder zu verändern, so Gregor Wick, MH-Sprecher.
Parkplatzvernichtung, pauschale Gehwegpark-Verbote trotz hohen Bedarfs an Stellplätzen sowie Straßenverengung dienen der Gängelung des Individualverkehrs. Diese Maßnahmen seien ideologisch motiviert und trügen nicht im Geringsten zur Entlastung bei. So sinnvoll in einigen Fällen die Umsetzung der Straßenverkehrsordnung auch sein mag, so wird der Verkehr insgesamt systematisch und künstlich...


13. Februar 2019

Parkplatzbeseitigung belastet Bürger und Handwerk

Das Unternehmernetzwerk „MH Mittelstand und Handwerk e.V.“ sieht in der anstehenden Kommunalwahl im Mai eine Chance für die Karlsruher Bürger, diese Situation wieder zu verändern, so Gregor Wick, MH-Sprecher.
Parkplatzvernichtung, pauschale Gehwegpark-Verbote trotz hohen Bedarfs an Stellplätzen sowie Straßenverengung dienen der Gängelung des Individualverkehrs. Diese Maßnahmen seien ideologisch motiviert und trügen nicht im Geringsten zur Entlastung bei. So sinnvoll in einigen Fällen die Umsetzung der Straßenverkehrsordnung auch sein mag, so wird der Verkehr insgesamt systematisch und künstlich... weiterlesen

Sanierungsgebiet Durlach-Aue – Stadtteilkonferenz



Konzept zur Straßenraum-/Platzgestaltung ist konkretisiert. Die Konzepte stehen zur Diskussion. Mit der Auftaktveranstaltung im Januar 2015 wurde ein ursprünglich auf zwei Jahre angesetzter Bürgerdialogprozess zur Konkretisierung von Maßnahmen im Sanierungsgebiet Durlach-Aue gestartet. Nach zahlreichen öffentlichen Veranstaltungen (Planungsworkshops, Planungscafés, Stadtteilkonferenzen, Stadtteilrundgänge, Anwohner- und Eigentümerinformationen usw.) wurden die Konzepte zur Straßenraumgestaltung und zur Gestaltung der Dorfmitte seit der letzten Stadtteilkonferenz im Dezember 2017 konkretisiert.
Das Stadtplanungsamt lädt zur Stadtteilkonferenz Sanierungsgebiet Durlach-Aue am Donnerstag, 7. März 2019, 18 bis...


8. Februar 2019

Sanierungsgebiet Durlach-Aue – Stadtteilkonferenz

Konzept zur Straßenraum-/Platzgestaltung ist konkretisiert. Die Konzepte stehen zur Diskussion. Mit der Auftaktveranstaltung im Januar 2015 wurde ein ursprünglich auf zwei Jahre angesetzter Bürgerdialogprozess zur Konkretisierung von Maßnahmen im Sanierungsgebiet Durlach-Aue gestartet. Nach zahlreichen öffentlichen Veranstaltungen (Planungsworkshops, Planungscafés, Stadtteilkonferenzen, Stadtteilrundgänge, Anwohner- und Eigentümerinformationen usw.) wurden die Konzepte zur Straßenraumgestaltung und zur Gestaltung der Dorfmitte seit der letzten Stadtteilkonferenz im Dezember 2017 konkretisiert.
Das Stadtplanungsamt lädt zur Stadtteilkonferenz Sanierungsgebiet Durlach-Aue am Donnerstag, 7. März 2019, 18 bis... weiterlesen

Wann wird ein Bild ein Raum, wann wird eine Installation ein Bild?



Drei junge Künstler beschäftigen sich mit dieser Fragestellung in einer aktuellen Ausstellung in der Orgelfabrik Durlach. Getroffen und kennen gelernt haben sie sich im Meisterschüler, bzw. Aufbaustudiengang an der Kunstakademie Karlsruhe im letzten Jahr. Ihnen gemeinsam ist, ihre künstlerische Arbeit auf eine Weise mit dem Ort zu verbinden. Es geht in ihren Arbeitsansätzen - zweier Malerinnen und eines Bildhauers - darum, sich über ihr Medium hinauszubewegen, oder vielmehr, aus dem Medium heraus in den Ort.
Der Titel...


8. Februar 2019

Wann wird ein Bild ein Raum, wann wird eine Installation ein Bild?

Vlnr: Vivian Eckstein - Saturn; 2019; Öl auf Leinwand; 160 x 120 cm. sol, 2018; Öl auf Leinwand; 160 x 120 cm. Martin Pöll - Route de meisenthal à karlsruhe; 2018; Gips, Eisen; 50 x 145 x 60 cm. Boglárka Balassa - Großes Netz I - III; Jute, Acryl; 2018. - Foto: Martin Pöll.

Drei junge Künstler beschäftigen sich mit dieser Fragestellung in einer aktuellen Ausstellung in der Orgelfabrik Durlach. Getroffen und kennen gelernt haben sie sich im Meisterschüler, bzw. Aufbaustudiengang an der Kunstakademie Karlsruhe im letzten Jahr. Ihnen gemeinsam ist, ihre künstlerische Arbeit auf eine Weise mit dem Ort zu verbinden. Es geht in ihren Arbeitsansätzen - zweier Malerinnen und eines Bildhauers - darum, sich über ihr Medium hinauszubewegen, oder vielmehr, aus dem Medium heraus in den Ort.
Der Titel... weiterlesen

Amphibienwanderungen in Hohenwettersbach



Rücksichtnahme besonders in der Dürrenwettersbacherstraße geboten. Bei steigenden Temperaturen und Regenwetter erwachen bei den Amphibien in den Karlsruher Höhenstadtteilen die Frühlingsgefühle. Sichtbares Zeichen dafür sind ihre Wanderungen zu den Laichgewässern, von denen die ersten schon im Januar stattfanden. Viele der Tiere müssen dazu Straßen überqueren und sind dabei auf Schutzmaßnahmen und Hilfe angewiesen.
Seit einigen Jahren etabliert sich in Hohenwettersbach eine Wanderstrecke, bei der Kröten aus dem Bergwald kommen und über die Dürrenwettersbacher Straße ihren Weg in...


6. Februar 2019

Amphibienwanderungen in Hohenwettersbach

Rücksichtnahme besonders in der Dürrenwettersbacherstraße geboten. Bei steigenden Temperaturen und Regenwetter erwachen bei den Amphibien in den Karlsruher Höhenstadtteilen die Frühlingsgefühle. Sichtbares Zeichen dafür sind ihre Wanderungen zu den Laichgewässern, von denen die ersten schon im Januar stattfanden. Viele der Tiere müssen dazu Straßen überqueren und sind dabei auf Schutzmaßnahmen und Hilfe angewiesen.
Seit einigen Jahren etabliert sich in Hohenwettersbach eine Wanderstrecke, bei der Kröten aus dem Bergwald kommen und über die Dürrenwettersbacher Straße ihren Weg in... weiterlesen

Ortschaftsrat Wettersbach tagt



Postfiliale und Friedhof Grünwettersbach sind Thema. Zu seiner nächsten öffentlichen Sitzung kommt der Ortschaftsrat Wettersbach am Dienstag, 12. Februar, um 19 Uhr im Bürgersaal des Rathauses Grünwettersbach zusammen. Unter Vorsitz von Ortsvorsteher Rainer Frank diskutiert das Gremium über die Machbarkeitsstudie Nahwärme Wettersbach sowie über die Neugestaltung von Grabfeldern auf dem Friedhof Grünwettersbach.
Ein interfraktioneller Antrag der BFW-, CDU/FW, FDP- und SPD-Ortschaftsratsfraktionen beschäftigt sich mit den Öffnungszeiten der Postfiliale in Grünwettersbach. Schließlich regt ein Antrag der CDU/FW-Fraktion zur...


6. Februar 2019

Ortschaftsrat Wettersbach tagt

Postfiliale und Friedhof Grünwettersbach sind Thema. Zu seiner nächsten öffentlichen Sitzung kommt der Ortschaftsrat Wettersbach am Dienstag, 12. Februar, um 19 Uhr im Bürgersaal des Rathauses Grünwettersbach zusammen. Unter Vorsitz von Ortsvorsteher Rainer Frank diskutiert das Gremium über die Machbarkeitsstudie Nahwärme Wettersbach sowie über die Neugestaltung von Grabfeldern auf dem Friedhof Grünwettersbach.
Ein interfraktioneller Antrag der BFW-, CDU/FW, FDP- und SPD-Ortschaftsratsfraktionen beschäftigt sich mit den Öffnungszeiten der Postfiliale in Grünwettersbach. Schließlich regt ein Antrag der CDU/FW-Fraktion zur... weiterlesen

7. Wolfartsweierer Kinder-Faschings-Umzug mit Rathaus-Stürmung



Am Freitag, 1.3.2019, ab 10:45 Uhr, sind in Wolfartsweier die Narren los. Kleine und große Fastnachts-Jecken der Grundschule sowie der Kindertagesstätte „Die Katze“ aus Wolfartsweier werden mit ihrem nun 7. Faschingsumzug die fünfte Jahreszeit küren. Kinder, Lehrerinnen und Erzieherinnen lassen es sich nicht nehmen, an diesem Tag in bunten, fröhlichen und ausgefallenen Kostümen verkleidet zur Schule zu kommen. Entlang der Marschroute prägt lustiges und lautes Treiben die Stimmung mit dem Höhepunkt der Rathaus-Stürmung. Alle Wolfartsweierer sowie Faschingsjecken...


6. Februar 2019

7. Wolfartsweierer Kinder-Faschings-Umzug mit Rathaus-Stürmung

Am Freitag, 1.3.2019, ab 10:45 Uhr, sind in Wolfartsweier die Narren los. Kleine und große Fastnachts-Jecken der Grundschule sowie der Kindertagesstätte „Die Katze“ aus Wolfartsweier werden mit ihrem nun 7. Faschingsumzug die fünfte Jahreszeit küren. Kinder, Lehrerinnen und Erzieherinnen lassen es sich nicht nehmen, an diesem Tag in bunten, fröhlichen und ausgefallenen Kostümen verkleidet zur Schule zu kommen. Entlang der Marschroute prägt lustiges und lautes Treiben die Stimmung mit dem Höhepunkt der Rathaus-Stürmung. Alle Wolfartsweierer sowie Faschingsjecken... weiterlesen