Ausgabe vom 17.01.2019
Ausgabe vom 28.12.2018
Ausgabe vom 13.12.2018
Ausgabe vom 06.12.2018

Kapelle und Kultur in Wöschbach: Globale Artenschutzprojekte des Karlsruher Zoos



Von der Menagerie zum modernen Naturschutzzentrum. Dr. Clemens Becker, stellvertretender Leiter des Karlsruher Zoos und Vorstandsmitglied der Artenschutzstiftung des Zoos, wird am Freitag, dem 1. Februar 2019, bei Kapelle + Kultur, dem Forum für Kultur und Gespräch in der evang. Kapelle in Pfinztal-Wöschbach, einen Einblick in den Wandel des Zoos und die Aufgaben, Projekte und Ziele der Stiftung geben.
Dr. Becker ist seit 1985 in Karlsruhe und seit 1987 stellvertretender Zoodirektor. Die dem Zoo angegliederte Artenschutzstiftung hat...


18. Januar 2019

Kapelle und Kultur in Wöschbach: Globale Artenschutzprojekte des Karlsruher Zoos

Dr. Clemens Becker bei der Erkundung des Geländes „La Elenita“ der Artenschutzstiftung am Westhang der Anden in Ecuador.

Von der Menagerie zum modernen Naturschutzzentrum. Dr. Clemens Becker, stellvertretender Leiter des Karlsruher Zoos und Vorstandsmitglied der Artenschutzstiftung des Zoos, wird am Freitag, dem 1. Februar 2019, bei Kapelle + Kultur, dem Forum für Kultur und Gespräch in der evang. Kapelle in Pfinztal-Wöschbach, einen Einblick in den Wandel des Zoos und die Aufgaben, Projekte und Ziele der Stiftung geben.
Dr. Becker ist seit 1985 in Karlsruhe und seit 1987 stellvertretender Zoodirektor. Die dem Zoo angegliederte Artenschutzstiftung hat... weiterlesen

Mitgliederversammlung 2019 des DRK Ortsverein Hohenwettersbach



Werte erhalten und in die Zukunft tragen – 1251 ehrenamtliche Stunden der Sanitätsbereitschaft – 73 Einsätze der DRK-Notfallhilfe. Am Mittwoch, 16. Januar 2019 konnte der erste Vorsitzende Klaus Becker um 19 Uhr die Mitgliederversammlung 2019 des DRK Ortsverein Hohenwettersbach im Foyer der Lustgartenhalle eröffnen. Neben allen aktiven Mitgliedern, zahlreichen Fördermitgliedern und Paten der DRK-Notfallhilfe Hohenwettersbach konnte Klaus Becker Melina Franke vom DRK Kreisverband e. V. sowie die Vorsitzende des Bürgerverein Bergwald e. V., Stefanie Würtz-Blender begrüßen.
Nach Feststellung...


18. Januar 2019

Mitgliederversammlung 2019 des DRK Ortsverein Hohenwettersbach

Foto: Melina Franke, DRK Kreisverband Karlsruhe e.V.

Werte erhalten und in die Zukunft tragen – 1251 ehrenamtliche Stunden der Sanitätsbereitschaft – 73 Einsätze der DRK-Notfallhilfe. Am Mittwoch, 16. Januar 2019 konnte der erste Vorsitzende Klaus Becker um 19 Uhr die Mitgliederversammlung 2019 des DRK Ortsverein Hohenwettersbach im Foyer der Lustgartenhalle eröffnen. Neben allen aktiven Mitgliedern, zahlreichen Fördermitgliedern und Paten der DRK-Notfallhilfe Hohenwettersbach konnte Klaus Becker Melina Franke vom DRK Kreisverband e. V. sowie die Vorsitzende des Bürgerverein Bergwald e. V., Stefanie Würtz-Blender begrüßen.
Nach Feststellung... weiterlesen

Baugebiet Oberer Säuterich direkt an B3 anschließen



Rahmenplan: Entscheidung Planungsausschuss zur Erschließung für Auto-, Radverkehr und ÖPNV. Das künftige Baugebiet Oberer Säuterich soll über eine direkte Zufahrt auf die B3 in Fahrtrichtung Karlsruhe, Südtangente und Autobahnanschluss Karlsruhe-Mitte angebunden werden. Dafür sprach sich am 17. Januar 2019 der Planungsausschuss unter Vorsitz von Bürgermeister Daniel Fluhrer einstimmig aus.
Dieses Variante wird nun in den Rahmenplan Oberer Säuterich eingearbeitet. Sie kann einen Großteils des Neuverkehrs, aber auch Bestandsverkehre aus Aue aufnehmen. Eine Anbindung des Baugebietes in alle...


18. Januar 2019

Baugebiet Oberer Säuterich direkt an B3 anschließen

Rahmenplan: Entscheidung Planungsausschuss zur Erschließung für Auto-, Radverkehr und ÖPNV. Das künftige Baugebiet Oberer Säuterich soll über eine direkte Zufahrt auf die B3 in Fahrtrichtung Karlsruhe, Südtangente und Autobahnanschluss Karlsruhe-Mitte angebunden werden. Dafür sprach sich am 17. Januar 2019 der Planungsausschuss unter Vorsitz von Bürgermeister Daniel Fluhrer einstimmig aus.
Dieses Variante wird nun in den Rahmenplan Oberer Säuterich eingearbeitet. Sie kann einen Großteils des Neuverkehrs, aber auch Bestandsverkehre aus Aue aufnehmen. Eine Anbindung des Baugebietes in alle... weiterlesen

Motto für den Durlacher Fastnachtsumzug 2019 gesucht



Das Organisationskomitee Durlacher Fastnacht (OKDF) sucht kreative Köpfe: für den Durlacher Fastnachtsumzug, der am Sonntag, dem 3. März 2019 stattfindet, werden Mottovorschläge gesucht. Bevorzugt werden prägnante Ein- oder Zweizeiler in Dialektform. Die Vorschläge können bis zum 1. Februar 2019 unter [email protected] eingereicht werden. Dem Einsender des Mottovorschlags, für den sich das OKDF dann entscheidet, winken zwei Eintrittskarten für die Durlacher Rathausfastnacht 2019.


18. Januar 2019

Motto für den Durlacher Fastnachtsumzug 2019 gesucht

Das Organisationskomitee Durlacher Fastnacht (OKDF) sucht kreative Köpfe: für den Durlacher Fastnachtsumzug, der am Sonntag, dem 3. März 2019 stattfindet, werden Mottovorschläge gesucht. Bevorzugt werden prägnante Ein- oder Zweizeiler in Dialektform. Die Vorschläge können bis zum 1. Februar 2019 unter [email protected] eingereicht werden. Dem Einsender des Mottovorschlags, für den sich das OKDF dann entscheidet, winken zwei Eintrittskarten für die Durlacher Rathausfastnacht 2019.

Durlach: Der Turmberg ruft!



Landpartien Nordschwarzwald – 4 Ausstellungen in 4 Stadtmuseen. „Von dieser Natur-Scene, besonders bey Sonnen-Auf- und Untergang, vermag die Feder kein vollendetes Gemälde zu geben“. Mit diesen Worten beschrieb Theodor Hartleben im Jahr 1815 den Blick vom Turmberg. Nicht nur ihn zog der Berg in seinen Bann. Bis heute gilt der Turmberg als das Karlsruher Ausflugsziel schlechthin.
Das Pfinzgaumuseum widmet seine nächste Sonderausstellung vom 1. Juni bis 1. Dezember 2019 dem Durlacher (und Karlsruher) Hausberg. Im Zentrum steht...


17. Januar 2019

Durlach: Der Turmberg ruft!

Blick auf den Turmberg mit Turmbergbahn und den Gastwirtschaften „Friedrichshöhe“ und „Burghof“, um 1890. Stadtarchiv Karlsruhe, 8/PBS XIVa 1305.

Landpartien Nordschwarzwald – 4 Ausstellungen in 4 Stadtmuseen. „Von dieser Natur-Scene, besonders bey Sonnen-Auf- und Untergang, vermag die Feder kein vollendetes Gemälde zu geben“. Mit diesen Worten beschrieb Theodor Hartleben im Jahr 1815 den Blick vom Turmberg. Nicht nur ihn zog der Berg in seinen Bann. Bis heute gilt der Turmberg als das Karlsruher Ausflugsziel schlechthin.
Das Pfinzgaumuseum widmet seine nächste Sonderausstellung vom 1. Juni bis 1. Dezember 2019 dem Durlacher (und Karlsruher) Hausberg. Im Zentrum steht... weiterlesen

Filmvorführung „Im Schatten der Sonne“



Am Sonntag, den 3. Februar 2019, um 19 Uhr, wird der Film "Im Schatten der Sonne" im Begegnungszentrum Grötzingen gezeigt. Der ca. 90 minütige Film von der Regisseurin Britt Abrecht, wurde u. a. am Grötzinger Baggersee gedreht. Über den Inhalt: In unserer Welt, in der das persönliche Glück an Erfolg, Reichtum und Konsum gemessen wird, kann jeden Augenblick das fragile und als selbstverständlich betrachtete Konstrukt des Lebens einstürzen. So auch im Leben der jungen Sophie. Ein schwerer...


17. Januar 2019

Filmvorführung „Im Schatten der Sonne“

Am Sonntag, den 3. Februar 2019, um 19 Uhr, wird der Film "Im Schatten der Sonne" im Begegnungszentrum Grötzingen gezeigt. Der ca. 90 minütige Film von der Regisseurin Britt Abrecht, wurde u. a. am Grötzinger Baggersee gedreht. Über den Inhalt: In unserer Welt, in der das persönliche Glück an Erfolg, Reichtum und Konsum gemessen wird, kann jeden Augenblick das fragile und als selbstverständlich betrachtete Konstrukt des Lebens einstürzen. So auch im Leben der jungen Sophie. Ein schwerer... weiterlesen

Fastnacht in der Region



Einer der Durlacher Traditionsvereine ist die Turnerschaft Durlach. Das Durlacher Blatt berichtet über diesen Verein, den es seit 1846 gibt, in seinem Leitartikel. Leider ist uns bei der Überschrift ein Fehler unterlaufen. Über die TG Aue wird in einer der kommenden Ausgaben berichtet. Der Höhepunkt der närrischen Zeit rückt näher. Die Karnevalsvereine der Region bieten viel für begeisterte Narren. Ein kleiner Überblick über die zahlreichen Veranstaltungen findet sich in dieser Ausgabe. In Grötzingen wird das 1. Jugendforum...


16. Januar 2019

Fastnacht in der Region

Durlacher Blatt, Ausgabe vom 17.01.2019.

Einer der Durlacher Traditionsvereine ist die Turnerschaft Durlach. Das Durlacher Blatt berichtet über diesen Verein, den es seit 1846 gibt, in seinem Leitartikel. Leider ist uns bei der Überschrift ein Fehler unterlaufen. Über die TG Aue wird in einer der kommenden Ausgaben berichtet. Der Höhepunkt der närrischen Zeit rückt näher. Die Karnevalsvereine der Region bieten viel für begeisterte Narren. Ein kleiner Überblick über die zahlreichen Veranstaltungen findet sich in dieser Ausgabe. In Grötzingen wird das 1. Jugendforum... weiterlesen

Ortschaftsräte in Grötzingen und Hohenwettersbach tagen



Sportzuschüsse, Bauanträge und Leinenzwang. Zu ihren ersten öffentlichen Sitzungen im neuen Jahr treffen sich am Mittwoch, 23. Januar, die Ortschaftsräte in Grötzingen und Hohenwettersbach. Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, dabei zu sein.
Um 19 Uhr kommen die Grötzinger im Saal der Begegnungsstätte (Niddastraße 9) unter Vorsitz von Ortsvorsteherin Karen Eßrich zusammen. Neben der Verabschiedung des Ortschaftsrates Reinhard Haschka sowie dem Nachrücken und der Verpflichtung von Tobias Sand beschäftigt sich das Gremium mit der Besetzung von Ausschüssen, Arbeitskreisen...


16. Januar 2019

Ortschaftsräte in Grötzingen und Hohenwettersbach tagen

Sportzuschüsse, Bauanträge und Leinenzwang. Zu ihren ersten öffentlichen Sitzungen im neuen Jahr treffen sich am Mittwoch, 23. Januar, die Ortschaftsräte in Grötzingen und Hohenwettersbach. Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, dabei zu sein.
Um 19 Uhr kommen die Grötzinger im Saal der Begegnungsstätte (Niddastraße 9) unter Vorsitz von Ortsvorsteherin Karen Eßrich zusammen. Neben der Verabschiedung des Ortschaftsrates Reinhard Haschka sowie dem Nachrücken und der Verpflichtung von Tobias Sand beschäftigt sich das Gremium mit der Besetzung von Ausschüssen, Arbeitskreisen... weiterlesen

„Durlach–Art“ muss sein



Nicht nur, weil in Durlach und Umgebung namhafte Künstler und junge Talente leben, nein, Durlach hat auch ein einzigartiges Ambiente und wunderbare Orte und Stätten, um zeitgenössische Kunst eindrucksvoll zu präsentieren. An ca. 30 Stellen in und um die Durlacher Altstadt werden zwei Tage lang sehenswerte Objekte aus Malerei, Skulpturen und Plastiken, Kunsthandwerk und Aktionen zu erleben sein.
Freitags von 16 bis 22 Uhr und Samstags von 10 bis 20 Uhr öffnen Galerien und Ateliers, Hinterhöfe und...


15. Januar 2019

„Durlach–Art“ muss sein

Durlach-Art

Nicht nur, weil in Durlach und Umgebung namhafte Künstler und junge Talente leben, nein, Durlach hat auch ein einzigartiges Ambiente und wunderbare Orte und Stätten, um zeitgenössische Kunst eindrucksvoll zu präsentieren. An ca. 30 Stellen in und um die Durlacher Altstadt werden zwei Tage lang sehenswerte Objekte aus Malerei, Skulpturen und Plastiken, Kunsthandwerk und Aktionen zu erleben sein.
Freitags von 16 bis 22 Uhr und Samstags von 10 bis 20 Uhr öffnen Galerien und Ateliers, Hinterhöfe und... weiterlesen

Trickbetrug – Wie schütze ich mich davor?



Die SPD Wettersbach lädt am Donnerstag, 24. Januar 2019, 19 Uhr, zu der Veranstaltung des Ortsvereins mit dem Thema "Trickbetrug! Wie schütze ich mich davor? Enkeltrick - falsche Polizisten - Telefontäuschungen" ein. Die Themenauswahl beruht auf Erkenntnissen aus der Kriminalstatistik für die beiden Ortsteile, die jährlich dem Ortschaftsrat vorgelegt wird. Diese Form der Kriminalität zeichnet sich durch verhältnismäßig hohe Fallzahlen aus, woraus sich ein erhöhter Aufklärungsbedarf ergibt. Die Veranstaltung findet statt im Gasthof Tannweg, Kiefernzimmer, Referent ist...


15. Januar 2019

Trickbetrug – Wie schütze ich mich davor?

Die SPD Wettersbach lädt am Donnerstag, 24. Januar 2019, 19 Uhr, zu der Veranstaltung des Ortsvereins mit dem Thema "Trickbetrug! Wie schütze ich mich davor? Enkeltrick - falsche Polizisten - Telefontäuschungen" ein. Die Themenauswahl beruht auf Erkenntnissen aus der Kriminalstatistik für die beiden Ortsteile, die jährlich dem Ortschaftsrat vorgelegt wird. Diese Form der Kriminalität zeichnet sich durch verhältnismäßig hohe Fallzahlen aus, woraus sich ein erhöhter Aufklärungsbedarf ergibt. Die Veranstaltung findet statt im Gasthof Tannweg, Kiefernzimmer, Referent ist... weiterlesen