Artikel zu den Ort: Durlach

Mehrere Pkw-Reifen beschädigt



19, 7.30 Uhr, wurden durch bislang unbekannte Täter in der Turmberg- und Gärtnerstraße an mehreren geparkten Fahrzeugen die Reifen beschädigt. Die betroffenen Reifen befanden sich immer auf der Gehwegseite. Derzeit handelt es sich um insgesamt sieben Pkws die beschädigt wurden. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf mehrere hundert Euro. Zeugen wenden sich mit Hinweisen bitte unter der Telefonnummer 0721 49070 an das Polizeirevier Durlach.

... weiterlesen

8. August 2019

Mehrere Pkw-Reifen beschädigt

In der Zeit zwischen Dienstag, 6. August 2019, 19.50 Uhr und Mittwoch, 7. August 2019, 7.30 Uhr, wurden durch bislang unbekannte Täter in der Turmberg- und Gärtnerstraße an mehreren geparkten Fahrzeugen die Reifen beschädigt. Die betroffenen Reifen befanden sich immer auf der Gehwegseite. Derzeit handelt es sich um insgesamt sieben Pkws... weiterlesen

Rekultivierung der Durlacher Mülldeponie



uml;ber die Rekultivierung der Durlacher Mülldeponie zu geben: Welche Maßnahmen sind geplant? Welcher Zeitraum ist für die Maßnahmen vorgesehen? Und welche Kosten werden aufgewendet?
In dem Feld unterhalb der bisherigen Nassvergärung, das für eine große Halle einer neuen Vergärung vorgesehen war, wurde mit großem Aufwand ein Zaun aus Kunststoffplatten gezogen. Insider munkeln, dass dieser Zaun ein Eidechsen-Gefängnis sei. Dieses Gefängnis soll später für die gesamte Mülldeponie gelten. So die Ausführungen von Günther Malisius und Dr. Stephan Noé.

... weiterlesen

7. August 2019

Rekultivierung der Durlacher Mülldeponie

Die FDP-Fraktion im Durlacher Ortschaftsrat fordert die Verwaltung auf, Auskunft über die Rekultivierung der Durlacher Mülldeponie zu geben: Welche Maßnahmen sind geplant? Welcher Zeitraum ist für die Maßnahmen vorgesehen? Und welche Kosten werden aufgewendet? In dem Feld unterhalb der bisherigen Nassvergärung, das für e... weiterlesen

Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus



in Einfamilienhaus in Durlach einzubrechen. Er konnte aber während der Tat gestört und vertrieben werden.
Nach den bisherigen Erkenntnissen gelangte der Dieb kurz nach 23 Uhr auf das im Lyonel-Feininger-Weg gelegene Grundstück. Mithilfe einer mitgebrachten Leiter gelangte der Dieb auf das Dach des Einfamilienhauses. Ein Anwohner wurde auf die Geräusche auf dem Dach aufmerksam und nahm im weiteren Verlauf die dunkel gekleidete Person auf dem Dach wahr. Als der Zeuge daraufhin lautstark auf sich aufmerksam machte, flüchtete der Einbrecher vom Dach und rannte in unbekannte Richtung davon. Da der Täter nicht in das Gebäude gelangt war, wurde nicht entwendet und es ist auch kein Sachschaden entstanden.
Wer verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter 0721 6660 in Verbindung zu setzen.

... weiterlesen

6. August 2019

Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus

Ein Unbekannter hat am späten Samstagabend, den 3. August 2019, versucht, in ein Einfamilienhaus in Durlach einzubrechen. Er konnte aber während der Tat gestört und vertrieben werden. Nach den bisherigen Erkenntnissen gelangte der Dieb kurz nach 23 Uhr auf das im Lyonel-Feininger-Weg gelegene Grundstück. Mithilfe einer mitgebrachten Leit... weiterlesen

Beste Stimmung bei der SommerSerenade mit der Bläserphilharmonie des Musikforums Durlach



onie Durlach am Samstag, den 3. August 2019, vor idyllischer Kulisse brachte wiedermal den voll besetzten Platz zum Beben. Sommer, Sonne, gute Laune und ein Hauch von Abendstimmung lagen in der Luft, als die Sommerbesetzung des Orchesters emotionale Klänge mit „Highland Cathedral“, erotische Tagträumereien von „Mr. Sandman“ bis hin zu hochkarätiger Filmmusik von Elton John mit „Lions King“ spielten. Spätestens hier erzeugten die Klänge Bilder im Kopf und man sah förmlich die Tiere über den Platz springen. Ein Ohrenschmaus auf hohem Niveau. Wer kennt nicht die Filmmusik der „Glorreichen Halunken“ oder „Spiel mir das Lied vom Tod“ von Ennio Morricone? Auch die Beatles durften nicht fehlen – animiert durch den Dirigenten und Orchesterleiter, Peter Wüstner, sang das Publikum den Refrain bei „Hey Jude“ stimmkräftig mit und klatschte begeistert und rhythmisch zu „Uptown Funk“ von Bruno Mars. In seiner Moderation erklärte Peter Wüstner die Idee des Musikforums Durlach, das bereits 1885 von Durlacher Musikern gegründet wurde. Heute gibt es fünf Orchester, ein modernes Konzept, um die Musik wieder in die Familien zu bringen und ein Ausbildungsprogramm für jede Altersgruppe – vom Kleinkindalter bis über das Rentenalter hinaus. Zahlreiche Konzertauftritte der Orchester stehen jährlich als Ziel der Orchesterarbeit auf dem Programm. Peter Wüstner nannte bereits die nächsten Termine – unter vielen anderen das Konzert in der Kirche St. Peter und Paul in Durlach am 24. November 2019 „Freuen Sie sich auf ein klangvolles Kirchenkonzert ganz besonderer Art“, so Wüstner. Weitere Informationen unter www.musikforum-durlach.de.

... weiterlesen

6. August 2019

Beste Stimmung bei der SommerSerenade mit der Bläserphilharmonie des Musikforums Durlach

Open-Air-Konzert der Bläserphilharmonie Durlach.
Am Brunnen vor dem Basler Tore – das Open-Air-Konzert der Bläserphilharmonie Durlach am Samstag, den 3. August 2019, vor idyllischer Kulisse brachte wiedermal den voll besetzten Platz zum Beben. Sommer, Sonne, gute Laune und ein Hauch von Abendstimmung lagen in der Luft, als die Sommerbesetzung des Orchesters emotionale Klänge mit „Hig... weiterlesen

15-Jähriger mit gestohlenem Roller erwischt



izei Sonntagnacht in Durlach vorläufig festnehmen. Der Jugendliche fiel einer Streife gegen 23.50 Uhr in der Imberstraße auf, da er im Dunkeln stand und sich an dem Roller zu schaffen machte. Beim Erkennen der Streife versuchte der 15-Jährige mit dem Roller zu flüchten. Dies konnte durch die Streife verhindert werden. Eine Überprüfung des Rollers ergab, dass dieser Tage zuvor gestohlen worden war. Der Jugendliche wurde auf die Wache gebracht. Nach Durchführung der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wurde er einem Erziehungsberechtigten überstellt.

... weiterlesen

6. August 2019

15-Jähriger mit gestohlenem Roller erwischt

Einen 15-Jährigen, der einen gestohlenen Roller bei sich hatte, konnte die Polizei Sonntagnacht in Durlach vorläufig festnehmen. Der Jugendliche fiel einer Streife gegen 23.50 Uhr in der Imberstraße auf, da er im Dunkeln stand und sich an dem Roller zu schaffen machte. Beim Erkennen der Streife versuchte der 15-Jährige mit dem Roller zu... weiterlesen

Ergebnis-Präsentation zum „Neubau Kita Geigersberg“



ellen Bevölkerungsprognose besteht für Durlach ein Fehlbedarf an Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren sowie für Kinder ab drei Jahren bis Schuleintritt. Der Bedarf soll durch einen Neubau für eine viergruppige Kindertagesstätte gedeckt werden. Die Maßnahme umfasst eine Bruttogeschossfläche von rund 1.000 Quadratmeter.
Für den Neubau lobte die Stadt Karlsruhe eine Mehrfachbeauftragung von sieben Teams aus Architekten und Landschaftsarchitekten aus. Ziel des Wettbewerbs ist es, einen funktional und städtebaulich stimmigen Entwurf für die Umsetzung der Maßnahme zu erhalten. Alle Arbeiten einschließlich der Bewertung durch die Jury können sich Interessierte ab Dienstag, 23. Juli, im Rathaus Durlach anschauen. Die Ausstellung ist im ersten Obergeschoss zu finden, zugänglich ist sie am 23. Juli von 15 bis 20 Uhr sowie von Mittwoch, 24. Juli, bis einschließlich Freitag, 26. Juli, von 10 bis 20 Uhr.

... weiterlesen

18. Juli 2019

Ergebnis-Präsentation zum „Neubau Kita Geigersberg“

Mehrfachbeauftragung unter sieben Teams. Nach der aktuellen Bevölkerungsprognose besteht für Durlach ein Fehlbedarf an Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren sowie für Kinder ab drei Jahren bis Schuleintritt. Der Bedarf soll durch einen Neubau für eine viergruppige Kindertagesstätte gedeckt werden. Die Maßnah... weiterlesen

Sommerfest auch im Regen



ben. Das Sommerfest der TG Aue war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg – und das trotz des anhaltenden Regenwetters. Kurzerhand wurde am Sonntag das komplette Sportprogramm in die vereinseigene Sporthalle verlegt, am Samstag wurde – auch mit Dauerregen – bei Livemusik der Band 5-For-One ordentlich bis in die Nacht gefeiert.
Die komplette Bandbreite ihres sportlichen Angebots zeigte die TG Aue am Sonntagnachmittag: Tischtennis, HipHop, DanceFit, Kinderturnen, Drums ALive, Jazztanz, QiGong und vieles mehr – ob zuschauen oder mitmachen, die Halle tobte einen ganzen Nachmittag lang.
Gespannt erwarteter Höhepunkt des Programms, wie auch schon in den Vorjahren, die Show der Leistungsriege Geräteturnen. „Die Camper“ lautete dieses Jahr der Titel ihres Programms: Lässig – in Shorts und T-Shirts, mit kunterbunten Luftmatratzen tanzend, begeisterten die Mädchen der verschiedenen Altersklassen. Und das nicht nur durch ihre sportlichen Leistungen, vielmehr auch durch das liebevoll und kreativ gestaltete Bühnenbild mit Wohnwagen, Wiese, Zelten und Picknick-Atmosphäre.
Aber auch die anderen Vorführungen wussten zu begeistern. Das Publikum in der voll besetzen Halle jubelte den „Grashüpfern“ vom Kinderturnen zu, freute sich über die „Powerboys“ aus dem Jungenturnen und ließ es sich bei der Show der DanceFit-Gruppe nicht nehmen, unter Anleitung von Christine Rittershofer selbst aktiv zu werden.
„Es war wieder ein richtig schönes Fest. Und ich freue mich darüber, dass trotz des Regens so viele Besucher den Weg zu uns gefunden haben“, so Joachim Ried, der erste Vorsitzende des Vereins.

... weiterlesen

17. Juli 2019

Sommerfest auch im Regen

Die TG Aue freut sich über ein gelungenes Sommerfest. - Foto: TG/Schwitalla
Die TG Aue lässt sich die Lust am Feiern vom Wetter nicht verderben. Das Sommerfest der TG Aue war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg – und das trotz des anhaltenden Regenwetters. Kurzerhand wurde am Sonntag das komplette Sportprogramm in die vereinseigene Sporthalle verlegt, am Samstag wurde – auch mit Dauerregen – bei Livemusik d... weiterlesen

Pfinzgaumuseum: Wenn der Turmberg ruft



umuseum in der Durlacher Karlsburg findet am Samstag, 20. und Sonntag, 21. Juli 2019, ein Aktionswochenende mit freiem Eintritt in die Sonderausstellung "Durlach: Der Turmberg ruft!" statt. Zudem werden an diesen Tagen zwei kostenfreie Veranstaltungen angeboten:
Am Samstag, 20. Juli, um 15 Uhr bietet Charlotte Kämpf (Schwarzwaldverein Karlsruhe) eine Wanderung rund um den Turmberg an. Bei dem drei- bis vierstündigen Rundgang "Zweimal rauf, zweimal runter" (zirka zehn bis zwölf Kilometer, etwa 250 Höhenmeter) ist festes Schuhwerk erforderlich. Treffpunkt: Talstation der Turmbergbahn. Eine vorherige Anmeldung unter der Telefonnummer 0721/133-4225 oder per E-Mail an [email protected] ist erwünscht. Am Sonntag, 21. Juli, um 11.15 Uhr befasst sich dann Eva Unterburg bei einer Führung durch die Sonderausstellung "Durlach: Der Turmberg ruft!" mit dem Durlacher (und Karlsruher) Hausberg.
Die Ausstellung "Durlach: Der Turmberg ruft!" ist Teil des Netzwerks "Landpartien Nordschwarzwald – 4 Ausstellungen in 4 Stadtmuseen", einer Kooperation des Stadtmuseums Baden-Baden, des Stadtmuseums Rastatt, des Museums Ettlingen und des Pfinzgaumuseums. Alle vier Häuser beteiligen sich bei freiem Eintritt in ihre Sonderausstellungen am Aktionswochenende. Weitere Informationen gibt es online unter www.karlsruhe.de/pfinzgaumuseum.de.

... weiterlesen

17. Juli 2019

Pfinzgaumuseum: Wenn der Turmberg ruft

Aktionswochenende mit freiem Eintritt in Ausstellung und Führungen. Im Pfinzgaumuseum in der Durlacher Karlsburg findet am Samstag, 20. und Sonntag, 21. Juli 2019, ein Aktionswochenende mit freiem Eintritt in die Sonderausstellung „Durlach: Der Turmberg ruft!“ statt. Zudem werden an diesen Tagen zwei kostenfreie Veranstaltungen ange... weiterlesen

Durlacher Altstadtfest ist nächstes Jahr am zweiten Juli-Wochenende



. Insgesamt 150.000 Besucherinnen und Besucher strömten am 5. und 6. Juli in die Altstadt Durlachs und feierten dort das 43. Altstadtfest. Die breitgefächerte Palette an Speis und Trank, Live-Musik und Aktionen zum Mitmachen, die den Gästen des Fests zwei Tage lang geboten wurde, war das Ergebnis monatelanger Planungen der 34 ausrichtenden Vereine. Neben der vielen Arbeitsstunden, dem leidenschaftlichen Engagement und dem hohen persönlichen Einsatz investieren die Vereine viel Geld in die Vorbereitungen. Umso wichtiger ist es für sie, dass die Besucherzahlen hoch sind.
Daher haben die Vereine in einer Vollversammlung der Arbeitsgemeinschaft Durlacher Altstadtfest entschieden, das Altstadtfest im nächsten Jahr nicht wie sonst üblich am ersten Juli-Wochenende, sondern am zweiten, also am 10. und 11. Juli 2020 stattfinden zu lassen. Anlass für die Verschiebung sind die Spieltermine für die Fußballeuropameisterschaft. Alle zwei Jahre konkurriert das Altstadtfest mit EM oder WM. Trotz aller Bemühungen der Vereine das Fest mit Public Viewing auch für Fußballfans attraktiv zu gestalten, blieben die hohen Besucherzahlen bei diesen Ereignissen häufig aus. Für die Vereine bedeutete dies eine enorme finanzielle Belastung, da die Umsatzeinbußen vom Vereinskonto aufgefangen werden müssen.
Der Spielplan der Fußball-EM 2020 hätte das Altstadtfest am sonst üblichen ersten Juli-Wochenende mit gleich vier Viertelfinalspielen besonders hart getroffen. Da der 10. und 11. Juli zu den spielfreien Tagen gehören fand die Überlegung, das Altstadtfest um eine Woche nach hinten zu verschieben, große Zustimmung bei den Vereinen.

... weiterlesen

17. Juli 2019

Durlacher Altstadtfest ist nächstes Jahr am zweiten Juli-Wochenende

Ausrichtende Vereine entschieden sich wegen Fußball-EM zur Terminverschiebung. Insgesamt 150.000 Besucherinnen und Besucher strömten am 5. und 6. Juli in die Altstadt Durlachs und feierten dort das 43. Altstadtfest. Die breitgefächerte Palette an Speis und Trank, Live-Musik und Aktionen zum Mitmachen, die den Gästen des Fests zwei Tage ... weiterlesen

Mischlingshund von Schäferhund angegriffen und verletzt – Zeugen gesucht



als er unvermittelt von einem Schäferhund attackiert und mehrfach gebissen wurde. Der bislang unbekannte Halter des Schäferhundes flüchtete anschließend.
Nach den bisherigen Erkenntnissen befand sich die 64-jährige Hundehalterin zusammen mit ihrem 4-jährigen Mischlingshund gegen 13:15 Uhr in der Rommelstraße. An einer dortigen Grünfläche stürmte plötzlich ein Schäferhund auf den Vierbeiner der 64-Jährigen zu und verbiss sich mehrfach in den Mischling. Kurz darauf kam der bislang unbekannte Hundehalter hinzu und es gelang ihm, seinen Schäferhund zu sich zu nehmen. Anschließend entfernte sich der Mann, obwohl sein Hund dem Mischling mehrere blutende Bissverletzungen zugefügt hatte.
Bei dem unbekannten Hundehalter soll es sich um einen etwa 30 Jahre alten Mann gehandelt haben. Er war etwa 170 -175 cm groß, hatte eine kräftige Statur und dunkelblonde, kurze Haare. Beim Hund soll es sich um eine schwarz-gelbe Schäferhündin gehandelt haben, die vermutlich auf den Namen Kira hört.

... weiterlesen

4. Juli 2019

Mischlingshund von Schäferhund angegriffen und verletzt – Zeugen gesucht

Schwerere Verletzungen erlitt am Dienstag ein Mischlingshund in Karlsruhe-Durlach, als er unvermittelt von einem Schäferhund attackiert und mehrfach gebissen wurde. Der bislang unbekannte Halter des Schäferhundes flüchtete anschließend. Nach den bisherigen Erkenntnissen befand sich die 64-jährige Hundehalterin zusammen mit ihrem 4-... weiterlesen